Zeitungsbericht zur Generalversammlung vom 14.06.2014

Sportverein plant höhere Mitgliedsbeiträge

SV Breddenberg-Heidbrücken will Rücklagen für unvorhergesehene Ausgaben bilden

Breddenberg-Heidbrücken. Eine positive Bilanz hat die Führungsmannschaft des DJK-Sportvereins Breddenberg-Heidbrücken jetzt bei der Generalversammlung gezogen. „Wir waren wieder sehr aktiv in der Gemeinde und im sportlichen Bereich“, brachte es Vereinschef Wilhelm Lindemann auf den Punkt. Zu den herausragenden Ereignissen zählten Lindemann zufolge die Ausrichtung des DJK-Jugendfußballturniers in Esterwegen, ein von der Damenmannschaft „hervorragend“ organisiertes vereinsinternes Turnier sowie der erneut sehr gut besuchte Sportlerball. Mehr Beteiligung seitens der Bevölkerung und der Mitglieder erhoffe sich der Vorstand hingegen bei den Fußballspielen, so der Vorsitzende. „Auch im Namen meiner Kollegen möchte ich mich bei allen, die mitgeholfen haben und uns unterstützt haben, herzlich bedanken“, sagte Lindemann. Einen gesonderten Dank sprach er den Trainern und Betreuern sowie den Sponsoren und den politischen Gemeinden Breddenberg-Heidrücken und Esterwegen für ihre finanzielle Unterstützung aus. Dass derartige Finanzspritzen besonders im vergangenen Jahr von großem Wert waren, zeigte der Kassenbericht von Jens Grefer. Seinen Ausführungen zufolge hatten die Reparaturen der Flutlichtanlage und der Bandenwerbung zu unplanmäßig hohen Kosten geführt. „Der Kassenbestand geht in den Keller“, mahnte Vereinschef Lindemann. Um auch in den kommenden Jahren eine gesunde Kassenlage vorlegen und Rücklagen für etwaige andere unvorhersehbare Ausgaben bilden zu können, soll bei der Generalversammlung im nächsten Jahr eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge auf der Agenda stehen. Fußballobmann Wilfried Grefer teilte mit, dass die erst vor zwei Jahren gegründete zweite Fußballherrenmannschaft aufgrund mangelnder Beteiligung wieder aufgelöst wurde. Die abgelaufene Saison habe nur dank der tatkräftigen Unterstützung durch Spieler der Alten Herren beendet werden können, so Grefer. Die Erste Herren habe indes mit dem Erreichen des fünften Tabellenplatzes in der 2. Kreisklasse „eine relativ gute Saison“ gespielt. Im Jugendbereich geht der Verein in der Saison 2014/15 voraussichtlich mit einer F-, E-, D-, C- und A-Jugend sowie einem B-Mädchen-Team als SG Breddenberg/Börger an den Start. Tanja Stindt, Betreuerin der drei Kindertanzgruppen des Vereins, erklärte, dass es ab den Sommerferien auch die „Tanzmäuse“ nicht mehr geben wird, da alle bisherigen Mitglieder dann aufgrund ihres Alters zu den „Tanzkids“ (5–10 Jahre) wechseln würden. Im Zuge der Wahlen wurden die zweite Vorsitzende Annelen Dirkes, Sozialwart Theo Volken sowie der stellvertretende Jugendwart Karl-Heinz Grefer in ihren Ämtern bestätigt. Nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung standen indes Schriftführer Werner Hanekamp und Frauenwartin Tanja Stindt. Nach einstimmigem Votum der Versammlung treten Stefan Thomes (Schriftführer) und Ulla Hanekamp (Frauenwartin) die Nachfolge an. Neu im erweiterten Vorstand ist Christian Hahn, während Pater Lucas künftig als neuer Ansprechpartner der Kirchengemeinde zur Verfügung steht. In Anerkennung der langjährigen Treue zum Verein erhielt Wilhelm Hanneken die silberne Ehrennadel, während Lukas Jansen und Anton Bröskamp in Abwesenheit mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet wurden.

Copyright 20.06.2014 Neuen Osnabrücker Zeitung

 

neuer Vorstand 2014

 

silberne Ehrennadel für Willi Hanneken

Generalversammlung, Pokalwoche und Ortspokal

Wie jedes Jahr stehen im Juni traditionell wieder die Generalversammlung, die Pokalwoche und unser Ortspokal an. Hierzu möchten wir alle Mitglieder des Sportvereins, die Bewohner des Ortes Breddenberg-Heidbrücken und alle teilnehmenden Mannschaften recht herzlich einladen.

An folgenden Tagen finden die Veranstaltungen statt:

 

Pokalwoche: Samstag 14.06.2014 und Sonntag 15.06.2014


Samstag 10.00 Uhr D-Jugend

Samstag 14.00 Uhr F-Jugend

Sonntag 10.00 Uhr E-Jugend

Sonntag 14.00 Uhr G-Jugend

 

Generalversammlung 14.06.2014 um 20.00 Uhr im Clubraum

Tagesordnungspunkte:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung

3. Rückblick 2013/2014

4. Kassenbericht

5. Entlastung des Vorstandes

6. Vorstandswahlen

7. Wahl der Kassenprüfer

8. Ehrungen

9. Verschiedenes

 

Ortspokal Freitag 20.06.14 und Samstag 21.06.14

Freitag 19.00 Uhr Fußballturnier

Samstag 15.00 Uhr Spielenachmittag

Hallenturniere 2014

Der SV DJK Breddenberg-Heidbrücken e.V. veranstaltet wie in den letzten Jahren für G-, F- und E-Jugendmannschaften ein großes Hallenturnier in der Großraumturnhalle in Esterwegen. Neben den Nachbarvereinen sind in diesem Jahr auch viele DJK-Vereine eingeladen. Die Turniere finden an folgenden Tagen statt:

 

Samstag, den 15.02.2014 ab 10.00 Uhr F-Jugend

Sonntag, den 16.02.2014 ab 10.00 Uhr E-Jugend

Sonntag, den 16.02.2014 ab 13.30 Uhr G-Jugend

 

http://www.wz-newsline.de/polopoly_fs/1.853766.1324492667!/httpImage/onlineImage.jpg_gen/derivatives/landscape_550/onlineImage.jpg

 

Ebenfalls ist wieder ein internes Hallenturnier geplant. Hierfür treffen sich alle Fußballbegeisterten des Vereins am Samstag, den 15.02.2014 ab 14.00 Uhr.

Ems-Zeitung vom 06.03.2014: Hallenturniere 2014

Werpeloher Minis gewinnen DJK-Turnier

24 Mannschaften am Start – Lorup gewinnt F-Jugend-Wettstreit – Esterwegen bei E-Jugend auf Platz eins

Esterwegen. Beim Fußballhallenturnier für E-, F- und G-Jugend-Mannschaften in Esterwegen waren Teams aus Werpeloh, Lorup und Esterwegen siegreich. Ausgerichtet hatte das Turnier der SV DJK Breddenberg-Heidbrücken in Kooperation mit dem DJK Diözesanverband Osnabrück. Neben den benachbarten Vereinen waren auch viele DJK-Vereine eingeladen. 24 Mannschaften traten in den drei Altersgruppen in der Großraumturnhalle in Esterwegen gegeneinander an. Unter den Augen zahlreicher Zuschauer spielten zunächst die Mannschaften der F-Jugend gegeneinander. Dabei konnte sich Blau-Weiß Lorup gegen die DJK Eintracht Papenburg auf dem zweiten und DJK GW Spahnharrenstätte auf dem dritten Platz durchsetzen. Unter den E-Jugend-Mannschaften siegte das Team vom SV Esterwegen. Auf dem zweiten Platz landeten punktgleich der SV Hilkenbrook und Blau-Weiß Lorup. Auf Platz drei rangierten die Nachwuchstalente von DJK Werpeloh I. Die Werpeloher Minikicker hingegen gewannen das Turnier der G-Jugend. Mit jeweils der gleichen Punktzahl folgten die Mannschaften SV DJK Eintracht Börger, SV Esterwegen und Blau-Weiß Lorup auf Platz zwei vor dem SV DJK Breddenberg-Heidbrücken auf Platz drei. Bei den anschließenden Siegerehrungen ging keines der Teams leer aus. Martin Schmitz, Beisitzer im Vorstand des DJK-Diözesanverbandes, überreichte allen Mannschaften einen Fußball als Dank für die Teilnahme, und jeder Spieler erhielt eine Medaille. Heinz Becker, Vorsitzender des DJK-Diözesanverbandes und Wilhelm Lindemann, Vorsitzender des SV DJK Breddenberg-Heidbrücken, bedankten sich vor allem bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die bei der Organisation des Turniers mitgewirkt hatten sowie bei den Vereinen für die rege Teilnahme. Für einige strahlende Gesichter sorgte auch die Verlosung des DJK-Diözesanverbandes. Mit den Worten: „Damit könnt ihr vielleicht einen schönen Ausflug mit eurem Verein organisieren“, überreichten Heinz Becker und Martin Schmitz vom Vorstand des DJK-Diözesanverbandes den Hauptpreis in Höhe von 300 Euro an den Gastgeberverein SV DJK Breddenberg-Heidbrücken. Über den zweiten Preis in Höhe von 200 Euro freute sich der Werpeloher Sportverein, und den dritten Preis in Höhe von 100 Euro erhielt der GW Spahnharrenstätte.

Rot-Weiße Nacht 2013

Der diesjährige Sportlerball war wieder ein voller Erfolg. Unser 1. Vorsitzender Wilhelm Lindemann durfte über 200 Besucher im festlich geschmückten Dorfgemeinschaftshaus begrüßen. Die "Apeldorner Jungs" sorgten, wie in den letzten Jahren, für tolle Stimmung bis in die frühen Morgenstunden. Der Vorstand bedankt sich nochmals bei allen Sponsoren für die gestifteten Preise der Verlosung und bei allen anwesenden Gästen für das gelungene Fest. Das unten abgebildete Foto zeigt u.a. die Gewinner der drei Hauptpreise der Tombola. Von links: Wilhelm Lindemann (1. Vorsitzender), Christiane Jansen (Losfee), Wilfried Grefer (Fußballobmann), Barbara Lindemann (Tablet-PC), Nina Grefer (50 Liter Bier), Rita Büter (Fahrrad)

 

.